Publikationen

BdB Jahrbuch


BdB-Jahrbuch 2020 - 25 Jahre BdB: Streiten für unsere Ideen und gute Bezahlung - Damit Reform nicht zum Reförmchen wird!

Betreuung im Jahr 2020. Welche Fragen bewegen die Wissenschaft? Wie sieht modernes Betreuungshandeln in der Praxis aus? Welche politischen Themen beherrschen die aktuelle Diskussion? Auf all diese Fragen gibt das neue Jahrbuch des BdB Antworten.

19 Artikel ganz unterschiedlicher Autor/innen fügen sich zu einer Momentaufnahme zusammen, die einen detaillierten Einblick in die derzeitige Betreuungslandschaft gewährt. Der vom Bundesministerium der Justiz angestoßene Reformprozess findet sich hierin ebenso wieder wie Beiträge zur Unterstützten Entscheidungsfindung oder eher philosophische Betrachtungen.

Wo kann ich das Jahrbuch kaufen?

BdB-Mitglieder können das Jahrbuch zum vergünstigten Preis von 19,00 € zzgl. Versandkosten für die Print-Ausgabe (bzw. 12 € für das E-Book) in der Geschäftsstelle unter info@bdb-ev.de bestellen.

QR-Mitglieder können kostenfrei einen Link für das E-Book bei martina.fischer@bdb-ev.de anfordern. Wenn Sie noch kein Mitglied im Qualitätsregister sind, können Sie sich bis Ende des Jahres zu einem vergünstigten Beitrag von 25 Euro registrieren.

Nicht-Mitglieder können das Jahrbuch über den Buchhandel oder über den BALANCE-Verlag als Printausgabe für 30,00 € und als PDF für 19,99 € beziehen.

Ältere Ausgaben des BdB-Jahrbuchs

BdB-Jahrbuch 2019 - Jetzt erst recht: Das Überleben der rechtlichen Betreuung sichern!

2019 ist das zweite BdB-Jahrbuch erschienen. 15 Beiträge setzen sich mit der aktuellen politischen Lage und mit fachlichen Themen auseinander – aus berufspraktischer als auch aus wissenschaftlicher Perspektive. 

In vier Rubriken – wissenschaftliche Grundlagen und Fachlichkeit, Fachpolitik, Recht und Betreuungspraxis – behandeln sie Themen wie den Wertewandel und die öffentliche Wahrnehmung von Betreuung, die Bedeutung des Bundesteilhabegesetzes oder den Umgang mit Klient/innen mit Persönlichkeitsstörungen. Ein wertvoller Begleiter für den Berufsalltag und -einstieg.

Jahrbuch des BdB 2018 - Ohne Wenn und Aber: Professionelle Betreuung anerkennen!

2018 hat der BdB erstmals ein Jahrbuch herausgegeben. Verschiedene Autorinnen und Autoren greifen aktuelle und grundsätzliche Themen aus den Bereichen Wissenschaft und Fachlichkeit, Fachpolitik, Rechtliche Entwicklungen in der Betreuungsarbeit sowie Betreuungspraxis auf.

In betreuungspolitisch aufregenden Zeiten legt das Buch einen roten Faden durch die Betreuungslandschaft des zurückliegenden Jahres, stellt Verknüpfungen her, wirft Fragen auf und findet konstruktive Antworten. Fachöffentlichkeit, Politik, Ministerien, Behörden, Gerichte und vor allem Berufsbetreuerinnen und -betreuer finden hier Informationen in komprimierter Form.

Grundlegende Zielstellung der BdB-Jahrbücher ist die Förderung der Fachlichkeit und der entsprechenden wissenschaftlichen Forschung der noch jungen Disziplin Betreuung.