Mehr Service für die Mitglieder: Der BdB baut sein Team aus

Neu in der Hamburger Geschäftsstelle: Kaya Micheli, Alexander Laviziano und Sina Rudolph

Hamburg, 16. Februar 2021 – Der BdB hat zu Jahresbeginn sein Team in der Geschäftsstelle verstärkt: Den Bereich Recht unterstützt die Juristin Kaya Micheli, Alexander Laviziano besetzt den neu geschaffenen Fachbereich Qualitätsentwicklung. Zudem wurde mit Sina Rudolph eine neue Referentin für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit (Schwerpunkt Printmedien und Konzeption) gefunden.

 

Seit Februar kümmert sich Kaya Micheli als neue Verbandsjuristin im Team mit Kay Lütgens um rechtliche Fragen. Damit baut der Verband seinen Bereich Recht aus, um mehr Service und Beratung für seine Mitglieder anbieten zu können. „Unsere Mitgliederzahlen wachsen stetig und in der Folge wird auch mehr Rechtsberatung nachgefragt. Zudem nimmt auch der Bedarf an juristischer Expertise für Stellungnahmen und Urteilsbesprechungen stetig zu“, so Geschäftsführer Dr. Harald Freter. Er freut sich über den Zuwachs im Team: „Damit werden wir den Service für unsere Mitglieder weiter verbessern können".

 

Auch das Thema Qualität soll entsprechend der Betreuungsrechtsreform einen noch höheren Stellenwert erhalten. Alexander Laviziano wird auf freiberuflicher Basis in den kommenden zwei Jahren ein Konzept für die Qualitätsentwicklung in der Betreuung entwickeln. Für viele im BdB ist er ein bekanntes Gesicht: Als Referent für Grundsatzfragen war er bereits von April 2010 bis April 2017 für den Verband tätig. „Es ist eine spannende Zeit für den Wiedereinstieg - mitten im großen Reformprozess - und eine herausfordernde Aufgabe", freut sich Laviziano.

 

Bereits im Dezember 2020 hat Sina Rudolph ihre Tätigkeit als neue Referentin für Printmedien und Konzeption in der Öffentlichkeitsarbeit aufgenommen. Ihre Vorgängerin Andrea König-Plasberg verließ den BdB aufgrund neuer Herausforderungen. „Ich freue mich sehr auf diese neue Aufgabe und auf die Inhalte mit hoher gesellschaftlicher Relevanz. Der Bereich der Berufsbetreuung gibt mir die Möglichkeit, einen wirklich sinnvollen Beitrag zu leisten ", sagt Sina Rudolph.

 

Alle neuen Mitarbeiter*innen werden in der April-Ausgabe der bdbaspekte ausführlich vorgestellt. BdB-Mitglieder lesen die bdbaspekte auch online