Leipzig lockt: Jetzt anmelden zur BdB-Jahrestagung 2020

Hamburg, 03.01.2020 – Vom 23. bis 25. April 2020 können Sie sich auf der BdB-Jahrestagung in Leipzig auf den neuesten fachlichen Stand bringen, in Expertenforen die aktuellen Entwicklungen des Berufsstandes mitdiskutieren und sich mit Kollegen aus ganz Deutschland vernetzen. Unterstützte Entscheidungsfindung, das Bundesteilhabegesetz (BTHG) und der Reformprozess in der Betreuung sind nur einige der Themen aus dem Tagungsprogramm.

 

Wir wollen Konzepte und Vorgehensweisen zu den Schwerpunktthemen Zulassung und Qualität debattieren. „Reform weiterdenken und Qualität ernst nehmen!“ lautet in diesem Jahr unser Tagungsmotto, das sich auch in den Fachforen am Samstag widerspiegelt. Unter den Überschriften „Reform weiterdenken“ und „Behörden und Gerichte vor neuen Herausforderungen“ werden wir unter anderem mit Experten aus den Facharbeitsgruppen im Bundesjustizministerium den Fortschritt der anstehenden Reform diskutieren. Im Forum D „Berufsbild und Berufsidentität“ arbeiten wir daran, unserem Beruf ein Gesicht zu geben. Den Beitrag der Politik zum Reformprozess stellen in der abschließenden Podiumsdiskussion die Vertreterinnen der Bundestagsfraktionen dar.

 

Zuvor beschäftigen sich am Freitag 13 Arbeitsgruppen mit berufspraktischen Fragen. Seit Januar 2020 sind weitere Umsetzungsschritte des Bundesteilhabegesetzes erfolgt. Aus diesem Grund finden gleich zwei Arbeitsgruppen zu dem Thema statt: zur Unterstützten Entscheidungsfindung im Rahmen des BTHG und zu existenzsichernden Leistungen. Weitere AGs thematisieren etwa den Umgang mit Klienten mit affektiven Störungen, Methoden der kollegialen Beratung, Gesundheitsrisiken für rechtliche Betreuerinnen oder Deeskalierende Strategien bei schwierigen Situationen im Betreuungsalltag.

Außerdem versammeln sich am Freitag die BdB-Delegierten. Nach dem langen Sitzungstag können Sie sich anschließend in der traditionellen BdB-Disko wieder locker tanzen. Zum Tagungsprogramm