Mitmachen

Material für Ihr politisches Engagement


Setzen Sie die Politik ins Bild

Wir kämpfen im Verband gemeinsam und auf allen Ebenen für angemessene Rahmenbedingungen. Auch Sie können direkt aktiv werden! Sie sind Experte/in in Sachen Berufsbetreuung, die politischen Entscheider leider oft nicht.

Auf dieser Seite finden Sie entsprechende Informationen und Materialien, um die Politik, Gerichte und Behörden über unsere Forderungen zu informieren.

Sie können die Materialien gerne auch an andere Kolleg/innen und Beteiligte weiterleiten mit der Bitte um Unterstützung.

Aktionen im Bundestagswahlkampf

Das können Sie tun:

  • Seien Sie bei unserem bundesweiten Aktionstag am Samstag, den 9. September dabei: Gehen Sie zum Wahlkampfstand auf den Marktplatz und sprechen Sie ‘Ihren’ Kandidaten einfach an. Schildern Sie Ihre Lage als Berufsbetreuer/innen. Überreichen Sie unseren Kampagnenflyer. Verabreden Sie sich gerne mit anderen Kolleg/innen oder wenden Sie sich an Ihre BdB Landesgruppe.
  • Verbreiten Sie Ihr Lieblings-Kampagnen-Banner (s.u.) ab jetzt bei jeder Ihrer Korrespondenz – ob per Brief oder Mail. Hängen Sie ein echtes Banner in das Fenster Ihres Büros, schmücken Sie damit das nächste Stadtteilfest usw.
  • Tragen Sie die BdB T-Shirt Motive (s.u.) zu einem gemeinsam verabredeten Wochentag im ‘Dienst’ (auch bei Außenterminen). Kommen Sie so ins Gespräch über die Probleme der Berufsbetreuer/innen.
  • Nutzen Sie die Online Plattform Abgeordnetenwatch (https://www.abgeordnetenwatch.de/). Dort können Sie ‘Ihren’ Kandidaten direkt befragen und um Stellungnahme bitten. Die Statements zu Ihren Fragen können wir für unsere Öffentlichkeitsarbeit gut verwenden. Also senden Sie die Antworten der Kandidat/innen gerne an uns weiter (info@bdb-ev.de)
  • Schicken Sie Ihren Berufskolleg/innen, Ansprechpartnern aus Ihrem beruflichen Umfeld und auch Ihrem politischen Kandidaten per Mail unseren Kampagnenflyer zu.
  • Gehen Sie in die Bürgersprechstunde, folgen Sie den Einladungen zu Veranstaltungen der Parteien im Wahlkampf. Sprechen Sie den Kandidaten Ihres Wahlkreises einfach an. Schildern Sie Ihre Lage als Berufsbetreuer/innen. Überreichen Sie unseren Kampagnenflyer.
  • Nutzen Sie Hörersendungen und TV-Duelle mit Anrufmöglichkeiten um auf das Problem der Berufsbetreuer/innen aufmerksam zu machen. Ihre Fragestellung sollte von Laien sofort verstanden werden und das Bedürfnis aller Bundesbürger deutlich machen (Das Recht auf gute Unterstützung in einer schwierigen Lebenslage usw.)
  • Bieten Sie Ihrem Kandidaten eine Hospitation bei Ihnen an – also einen Einblick in Ihre Tätigkeit als Berufsbetreuer/in.
  • Tun Sie sich mit Kolleg/innen zusammen und veranstalten Sie ggf. in Kooperation mit einem Träger (Heim, Werkstatt o.ä.) ein Grillfest, Brunch oder Gesprächsabend und laden Sie dazu Kandidat/innen verschiedener Parteien ein. Politiker nutzen im Wahlkampf solche Termine sehr gerne und sorgen meist selber für entsprechende Pressebegleitung.
  • Gehen Sie ‘baden’ im See oder Fluss mit entsprechender Botschaft “Uns steht das Wasser bis zum Hals!” Dafür benötigen Sie nur 2 Mitmacher, ein Banner, 2 Handtücher und die Aufmerksamkeit der Presse vor Ort ist Ihnen gewiss.

Zum Schluss eine Bitte:
Bei allem, was Sie tun, …vergessen Sie nicht ein Foto von ‘Ihrer Aktion’ zu machen und in Ihrem sozialen Netzwerk zu verbreiten. Wenn Sie twittern, dann bitte unter Angabe von @BdB_Deutschland.
Schicken Sie uns gerne die Bilder zu (info@bdb-ev.de)

 

Unser Kampagnen-Flyer

Hier steht alles drin:

  • Warum Betreuung wichtig ist
  • Die Rahmenbedingungen unter denen Berufsbetreuer/innen arbeiten müssen.
  • Was wir von der Politik fordern

...kurz und verständlich.

 

Ab sofort können Sie gedruckte Exemplare (max. 10 Flyer) in unserer Geschäftststelle bestellen, um diesen Ihrem Kandidaten vor Ort zu überreichen. Bitte Ihre Adresse angeben (info@bdb-ev.de )

Unsere Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl

Unsere BdB-Wahlprüfsteine haben wir an alle wichtigen Parteien gesendet mit der Bitte um Stellungsnahme. Sie beinhalten fünf Fragen und stellen damit die wichtigsten Forderungen Ihres Berufsverbandes an zukünftige Entscheidungsträger der neuen Regierung dar.

Im folgenden finden Sie die Antworten der Parteien.

pdf-Symbol

SPD

pdf-Symbol

FDP

Motive für T-Shirts &Co.

Wir haben drei Motive für Sie vorbereitet. Diese können Sie runterladen und beim Copyshop um die Ecke oder über eine Online Druckerei auf T-Shirts, Leinentaschen, Becher oder was Ihnen sonst einfällt drucken lassen.

Jedes Motiv stellen wir in zwei Varianten ein: weiß auf dunklem Untergrund und schwarz auf hellem Untergrund.

Und eine Bitte: Machen Sie ein Foto von sich und/oder dem Produkt und verbreiten Sie es gerne in Ihren sozialen Netzwerken. Wenn Sie twittern, dann bitte unter Angabe von @BdB_Deutschland.

Unsere Banner

Hier finden Sie eine Galerie an digitalen Bannern mit unseren politischen Botschaften.

Sie können die Bilddateien downloaden und für alle digitalen Medien nutzen (z.B. als e-Mail Signatur, für Ihre Website, zur Dekoration Ihrer Korrespondenz)

 

Wichtig: Wenn Sie die Banner ausdrucken möchten z.B. für Aufkleber, für ein echtes großes Banner, für Plakate o.ä., dann verwenden Sie dafür die PDF Datei am Ende dieser Seite.

Banner 1

Bilddatei

Banner 2

Bilddatei

Banner 3

Bilddatei

Banner 4

Bilddatei

Banner 5

Bilddatei

Banner 6

Bilddatei

Banner 7

Bilddatei

Datei mit allen Bannern (für Druck)

Wenn Sie einzelne Banner ausdrucken möchten z.B. für Aufkleber, für ein echtes großes Banner, für Plakate o.ä., dann verwenden Sie dafür diese PDF Datei.

Musterbrief an Ministerpräsidenten

Nach der Nichtentscheidung der Vergütungserhöhung im Bundesrat haben wir die politischen Verantwortlichen in den Ländern, namentlich die Köpfe der neuen Landesregierungen NRW und Schleswig-Holstein und alle anderen Ministerpräsidenten mit ihren Zusagen und unseren Forderungen konfrontieren.

Wir werden weiterhin auch andere Schlüsselfiguren der Politik nicht 'vom Haken lassen'.

Hier finden Sie einen beispielhaften Brief.

Hintergrundinfo zu Rechtliche Betreuung

Das Papier können Sie Personen schicken die noch nicht wissen, was Rechtliche Betreuung ist und wofür sich der BdB einsetzt. 

pdf-Symbol

Unsere politische Resolution

Die Delegiertenversammlung des BdB hat in Dresden eine Resolution mit Forderungen an die Politik diskutiert und verabschiedet.

DOWNLOADS

Daten und Fakten kompakt: die BdB-Factsheets

Folgend finden Sie Informationen zum Thema rechtliche Betreuung und ihre Rahmenbedingungen, kompakt zusammengestellt auf jeweils zweiseitigen
Factsheets zum Download:

------------------------------
Die Forderungen des BdB an die Politik:

Betreuung muss Profession werden!
Der BdB fordert die Anerkennung rechtlicher Betreuung als Beruf in einem System der unterstützten Entscheidungsfindung für die Klient/innen im Sinne der UN-Behin­derten­rechts­konven­tion.
Dazu braucht Betreuung Qualität:
Schaffung von Qualitäts­standards – auch bei der Berufszulassung; Qua­li­täts­siche­rung durch Schaffung einer Berufskammer.
Und: Betreuung muss be­darfs­gerecht finanziert und ange­messen vergütet werden.