Landesgruppe Baden-Württemberg


Landesvorstand

 

Telefon
Andrea Schwin-Haumesser (Landessprecherin) 0711-88240915
Klaus Fournell (kommissarischer Finanzverantwortlicher) 0761-48824620
Martin Reisüber 07031-287826
Thomas Roscher 07733-5035678
Sonja Höferlin 0761-42968397

 E-Mail: baden-wuerttemberg@bdb-ev.de

 

Stuttgarter Zeitung zur Notariatsreform

Hier können Sie den interessanten Artikel, indem auch Ihr Kollege Klaus Foiurnell aus dem Landesvorstand zu Wort kommt, herunterladen.

zurück zum Seitenanfang

Fachvortrag zum Bundesteilhabegesetz

Auf unserem großen Betreuertag im Dezember 2017 hat Rechtsanwalt Klaus Hesse einen Vortrag gehalten zum Thema: "Das Bundesteilhabegesetz –Konzeption und Auswirkungen auf die rechtliche Betreuung".

Mit seinem Einverständnis können wir unseren Mitgliedern die Datei zum Download hier bereitstellen.

zurück zum Seitenanfang

Auswirkungen der Reform der Notariate in BW auf die Betreuerarbeit

Liebe BdB-Mitglieder,

bei unserem großen Betreuertag am 1.12.17 in Stuttgart kam die Frage auf, welche Auswirkungen denn die Reform der Notariate in Württemberg auf die Betreuerarbeit hat.

Auf meine Fragen, die ich im Folgenden noch einmal dokumentiere, hat die Pressestelle des Justizministeriums mit dem beiliegenden Brief geantwortet.

Sollten die Antworten (falls man sie als solche bezeichnen kann) Sie nicht zufriedenstellen, empfehle ich, individuell beim Ministerium nachzufragen.

 

"Sehr geehrte Damen und Herren,

ich engagiere mich als Berufsbetreuer in Baden-Württemberg in meinem Berufsverband BdB und bin dort Mitglied des Landesvorstandes. Ich hatte die Gelegenheit, in 2016 an einem fachpolitischen Gesprächstermin beim Justizminister teilzunehmen.

 Bisher hatte Württemberg ja als letztes Bundesland die Zuständigkeit von Notariaten bei Betreuungsangelegenheiten.

Zum 1.1.2018 ist die Abschaffung beschlossen.

 

Ich habe dazu einige Fragen:

 1. Wird die Auflösung termingerecht zum 1.1. durchgeführt?

2. Werden die Beteiligten, zum Beispiel Betreuungsbehörden und BerufsbetreuerInnen, informiert und in welcher Form?

3. Werden die NotarInnen in die Betreuungsgerichte übernommen?

4. Werden sie zu Rechtspflegern? Benötigen sie dafür zusätzliche Qualifikationen?

5. Wird die betreuungsgerichtliche Aufteilung der Zuständigkeiten zwischen Betreuungsrichtern und Rechtspflegern der Situation z.B. in Baden angepasst? Oder wird es Besonderheiten geben? Welche?

6. Welche Kosten werden im Haushalt der Justiz zusätzlich entstehen? Welche werden möglicherweise eingespart?"

 
Viele Grüße

Klaus Fournell

Betreuungsbüro Fournell
Haslacher Straße 126
79115 Freiburg
Tel.: 0761/488 246 20
Fax: 0761/488 246 30

E-Mail: betreuung-fournell@web.de

 

zurück zum Seitenanfang

Einladung zum Betreuuertag und zur Mitgliederversammlung mit Wahlen am 01.12.17 in Stuttgart

Großer Betreuertag Baden-Württemberg und
Mitgliederversammlung mit Wahlen der Landesgruppe Baden-Württemberg

Thema: Neue Regelungen im Bundesteilhabegesetz
Referent: Rechtsanwalt Hess, Mannheim
Termin: Freitag, 01.12.2017
Ort: Europe Hotels, Siemensstr. 26, 70469 Stuttgart


Programm

09.30 Uhr bis 10.00 Uhr  Begrüßungskaffee 
10.00 Uhr bis 12.00 Uhr Fortbildung
12.00 Uhr bis 13.00 Uhr Wir laden Sie zu einem Mittagsbuffet nebst einem Getränk ein
13.00 Uhr bis 14.30 Uhr Mitgliederversammlung − Bericht der Landes-/Bundesvorstände, Entlastung des Landesgruppenvorstandes − Wahlen
  • Wahl eines Wahlleiters und Protokollführers
  • Wahl des ersten Landesgruppen-Vorsitzenden
  • Wahl des zweiten LG-Vorsitzenden/Finanzverantwortlichen
  • Wahl der Beisitzer zum LG-Vorstand
  • Wahl der Landesdelegierten und Ersatzlandesdelegierten für den Länderrat und die Delegiertenversammlung
14.30 Uhr bis 16.00 Uhr Fortbildung
17.00 Uhr Tagungsende

 

Veranstaltungshinweise

Die Kosten für die Fortbildung betragen:

€ 65,00 für Mitglieder

€ 80,00 für Nichtmitglieder

Die Teilnahme an der Mitgliederversammlung ist kostenfrei.

Die Rücksendung des beiliegenden Formulars für die Anmeldung zur Fortbildung senden Sie bitte bis zum 15.November 2017 per Fax oder E-Mail an die Geschäftsstelle in Hamburg.

Die Anmeldebestätigungen werden nach Ablauf der Anmeldefrist per E-Mail versandt.
Für Rückfragen steht Ihnen die Geschäftsstelle in Hamburg gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme von Mitgliedern und Nichtmitgliedern.

Mit kollegialen Grüßen

Landesgruppenvorstand Baden-Württemberg

zurück zum Seitenanfang

Einladung zum Kleinen Betreuertag und zur Mitgliederversammlung der LG Baden-Württemberg am 03.03.2017 in Stuttgart

Vortrag: „Die Änderungen im Pflegestärkungsgesetz 2017“

Referentin: Rechtsanwältin Susanne Weber-Käßer, Mannheim

Termin: Freitag, 03.03.2017

Ort: Kongresshotel Europe, Siemensstr. 26, 70469 Stuttgart

Programm:

 13.00 – 13.30 Uhr Ankommen, Begrüßungskaffee

 13.30 -  14.00 Uhr Mitgliederversammlung LG Baden-Württemberg

                             Stand der ISG-Studie

                             Aktuelle Entwicklung

 14.00 – 17.00 Uhr Vortrag: „Die Änderungen im Pflegestärkungsgesetz 2017“

                             Referentin: Rechtsanwältin Susanne Weber-Käßer

17.00 Uhr             Tagungsende

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für BdB-Mitglieder kostenfrei; für Nichtmitglieder beträgt der Seminarbeitrag € 65.

Bitte melden Sie sich mit dem zum Download bereitgestellten Anmeldeformular bis zum 20. Februar 2017 in der BdB-Geschäftsstelle an.

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme!

Ihre Landesgruppe Baden-Württemberg

 

zurück zum Seitenanfang

Gleichberechtigung von Haupt- und Ehrenamt in der rechtlichen Betreuung: Gespräch mit dem rechtspolitischen Sprecher der CDU-Fraktion, Dr. Bernhard Lasotta (11.10.2016)

Stuttgart, 11. Oktober 2016 – „Was brauchen wir, um die Situation zu verbessern?“ Diese Frage stellte sich der rechtspolitische Sprecher der CDU-Fraktion des Baden-Württembergischen Landtags, Dr. Bernhard Lasotta, bei einem gemeinsamen Gespräch mit Andrea Schwin-Haumesser und Stefan Stroh vom Bundesverband der Berufsbetreuer/innen e.V. der Landesgruppe Baden-Württemberg in Stuttgart.

Dr. Bernhard Lasotta: „Unsere Gesellschaft ist im demographischen Wandel. Familienstrukturen verändern sich, viele Menschen sind im Alter allein, psychische Erkrankungen nehmen zu. Wir brauchen auch zukünftig Haupt- und Ehrenamt in der rechtlichen Betreuung.“ Dr. Bernhard Lasotta kennt die Schwierigkeiten aus erster Hand: „Als Facharzt für Anästhesie habe ich es häufig mit rechtlichen Betreuern zu tun und erkenne deren Zeitnöte, wenn ihnen der Klinikalltag viel zu lange Wartezeiten abnötigt." Der Politiker zeigte großes Verständnis für die Lage, in der sich die rund 12.000 bundesweit tätigen Berufsbetreuer/innen befinden. Ebenso für die 1,3 Millionen Betreuten, die unter dem Mangel an Zeit und Geld leiden.

„Ohne eine Verbesserung der Situation ist die Sicherung des Qualitätsstandards in der Betreuung nicht gewährleistet. Um auf Betreuung angewiesene Menschen eine Rückkehr in ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen, braucht es statt 3,1 Stunden pro Monat und Klient/in mindestens fünf Stunden und eine Vergütung von 54 statt 44 Euro in der Stunde“, so BdB-Landessprecher Stefan Stroh während des rund einstündigen Gesprächs.

Andrea Schwin-Haumesser vom BdB: „Seit 2005 sind die Rahmenbedingungen im Vormünder- und Betreuervergütungsgesetz (VBVG) festgeschrieben. Die Zahl der Aufgaben, die wir für unsere Klienten übernehmen, hat jedoch zugenommen – ebenso die Bürokratie. Wir freuen uns daher sehr über das offene Gespräch und das große Interesse von Dr. Bernhard Lasotta an unserer Situation.“

Dr. Lasotta kündigte an: „Ich werde mich in meiner Fraktion für eine Anfrage an die Landesregierung stark machen.“ Ein weiteres Gespräch soll geführt werden, wenn die Ergebnisse der Studie des Instituts für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik (ISG) zu Qualität und Vergütung in der rechtlichen Betreuung vorliegen, die vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz in Auftrag gegeben wurde. Die Online-Befragung endete am 30. September 2016.

zurück zum Seitenanfang
Landesgruppen /bilder/landesgruppenkarten/lg_bremen.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_hamburg.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_berlin.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_niedersachsen.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_schleswig_holstein.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_meck_pom.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_brandenburg.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_brandenburg.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_sachsen_anhalt.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_sachsen.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_thueringen.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_hessen.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_nordrhein_westfalen.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_rheinland_pfalz.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_saarland.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_baden_wuerttemberg.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_bayern.png

DOWNLOADS