Landesgruppe Thüringen


Landesvorstand

 

Telefon
Siegmar Mücke (Sprecher) 0361-55499110
Daniela Esefeld (Finanzen) 03622-903584
 Christin Ludemann  0171 -7889384
Hartmut Lerch 036084-80543
Martin Kristen 03643-7402324

 E-Mail: thueringen@bdb-ev.de

 

Termine der Landesgruppe Thüringen

 

18.04.2018                          LAG

25.04.2018                          Vorstandssitzung

03.05.-05.05.2018             Delegiertenversammlung in Berlin

 

In Arbeit: Nachfrage zur Neu-Terminierung  des wegen Krankheit abgesagten Termins im Justizministerium.

zurück zum Seitenanfang

Einladung zur Mitgliederversammlung und Fortbildung am 14.03.2018

Mittwoch, 14.03.2018 um 9:30 Uhr im
Waldkasino, 99096 Erfurt, Am Waldkasino 2

 

Liebe Landesgruppenmitglieder, liebe Kolleginnen und Kollegen,
die BdB-Landesgruppe Thüringen möchte Sie herzlich zur Mitgliederversammlung mit Wahl einladen.  
Im Anschluss an die Mitgliederversammlung findet eine von der Landesgruppe initiierte und vom Institut für Innovation und Praxistransfer in der Betreuung (ipb) organisierte Weiterbildung zum Thema „Zusammenarbeit mit abhängigen und süchtigen Klienten / Ich habe alles im Griff – morgen kann ich aufhören“ von 11.00 bis 17.00 Uhr statt. 

Infos und Anmeldung unter www.ipb-weiterbildung.de
sowie über ibp gGmbh, Corinna Dewner, Tel.:040-3862903-7

Für Mitglieder, die an der Mitgliederversammlung und der Fortbildung teilnehmen, übernimmt die Landesgruppe Thüringen die Kosten für das Mittagessen.  


Mitgliederversammlung und Wahlen (kostenfrei): 09.30 – 11:00 Uhr

 

Tagesordnung:

TOP 1:    Begrüßung und Formalie

  • Vorstellung Gast: Christian Kästner, Vorstand BdB, Hamburg
  • Bestimmung des/der Protokollführers/in

TOP 2:    Bericht des Landesgruppenvorstandes

  • Bericht der Landessprecherin,
  • Bericht der Finanzverantwortlichen

Berichte aus BAG's und LAG's

TOP 3:    Informationen und Aktuelles aus dem Bundesverband und von der ISG-Studie

TOP 4:    Anträge

TOP 5:

  • Wahl des Landesvorstandes (bis zu sieben Personen)
  • Wahl des 2.Vorstandsmitgliedes für den Länderrat
  • Wahl von zwei Ersatzdelegierten für den Länderrat (aus dem LG-Vorstand)
  • Wahl der Delegierten und Ersatzdelegierten für die
  • Delegiertenversammlung

TOP 6:    Verschiedenes

  • Informationen zur Jahrestagung 2018 in Berlin

 

Veranstaltungshinweise
Für die Mitgliederversammlung ist keine Anmeldung notwendig.
Anmeldungen zur anschließenden Fortbildung erfolgen ausschließlich über das ipb.


Auch Nichtmitglieder sind herzlich zur Mitgliederversammlung als Gäste eingeladen.


Mit kollegialen Grüßen
Landesgruppenvorstand Thüringen

zurück zum Seitenanfang

„Qualität der Betreuung muss gesichert sein“ - Justizminister Dieter Lauinger offen für eine Diskussion über Betreuervergütung (15.12.2016)

v.l.n.r. Martin Kristen, Thorsten Becker, Daniela Esefeld, Dieter Lauinger, Siegmar Mücke

Erfurt, 15. Dezember 2016 – „Die Tätigkeit der Betreuer/innen in Deutschland ist für unsere Gesellschaft enorm wichtig“, sagte Dieter Lauinger (Bündnis 90/Die Grünen), Minister für Migration, Justiz und Verbraucherschutz bei einem Gespräch mit Vertretern des Bundesverbands der Berufsbetreuer/innen e.V. (BdB).

Bei dem Treffen im Ministerium informierten Thorsten Becker (Bundesvorsitzender) und von der Landesgruppe Thüringen Daniela Esefeld (Vorstand Finanzen), Siegmar Mücke (Sprecher) sowie Martin Kristen (Vorstandsmitglied/Vertreter der Betreuungsvereine) den Politiker über die Themen, die dem Verband besonders wichtig sind: Vergütung, Zeit für Klienten, die bedrohliche Situation der Betreuungsvereine, Qualität in der Betreuung, das Berufsbild, die Erforderlichkeit der Professionalisierung und Probleme mit der Nachwuchsgewinnung.

Thorsten Becker: „Die Diskrepanz zwischen dem gesellschaftlichen Wert der rechtlichen Betreuung und den wachsenden Anforderungen ist in den letzten Jahren immer größer geworden, beispielsweise durch die Maßgaben der UN-Behindertenrechtskonvention oder den stetig steigenden Verwaltungsaufwand. Dem entspricht die Vergütung schon lange nicht mehr.“ Siegmar Mücke ergänzte: „Wir brauchen 2017 dringend eine Erhöhung der Stundensätze, sonst droht der Verlust professioneller Strukturen: Betreuungsvereine werden schließen und Berufsbetreuer aus purer Not aufgeben.“

Der Minister zeigte Verständnis für die Anliegen des BdB und verwies auf die Studie des Instituts für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik (ISG). Wenn sie die erforderlichen Ergebnisse liefere, stehe auch er einer Diskussion über eine Erhöhung der Betreuervergütung positiv gegenüber: „Es ist klar, dass es Qualität nicht zum Nulltarif gibt. Es ist ebenso klar, dass diese Qualität belegt sein muss, weshalb ich die wissenschaftliche Analyse sehr begrüße. Letztlich muss aber trotz aller menschlichen Aspekte auch die Wirtschaftlichkeit der Angebote im Blick behalten werden.“

Der Justizminister fand insbesondere die Themen Zulassung zum Beruf und eine Mindestqualifikation der Berufsinhaber diskussionswürdig. Rechtliche Betreuung, so Dieter Lauinger, brauche ein abgesichertes Qualitätsniveau: „Es ist wichtig, dass alle, die den Beruf ausüben, Mindeststandards erfüllen. Denn Betreute und Angehörige müssen sich auf die Kompetenz der Betreuerinnen und Betreuer verlassen können.“ Die Vertreter des BdB machten deutlich, dass der Verband Konzepte entwickelt hat, die eine qualitätsvolle und fachliche Betreuung gewährleisten – im Hinblick auf Ausbildung, Standards, Fachlichkeit und Berufskammer.

zurück zum Seitenanfang
Landesgruppen /bilder/landesgruppenkarten/lg_bremen.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_hamburg.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_berlin.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_niedersachsen.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_schleswig_holstein.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_meck_pom.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_brandenburg.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_brandenburg.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_sachsen_anhalt.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_sachsen.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_thueringen.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_hessen.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_nordrhein_westfalen.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_rheinland_pfalz.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_saarland.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_baden_wuerttemberg.png /bilder/landesgruppenkarten/lg_bayern.png

Von links: Hartmut Lerch, Daniela Esefeld, Martin Kristen, (neu dabei) Christin Ludemann und Siegmar Mücke