Landesgruppe Brandenburg


Landesvorstand

 

Telefon
Franka Rump (Sprecherin) 03307-420847 
Heike Domian (Finanzen) 03307-420776 
Marianne Klewin  03334-278157 
Katrin Kühne 03328-3077811
Anja Pfeifer  03331-7342273

 E-Mail: brandenburg@bdb-ev.de

Brandenburgische Regierungskoalition übernimmt BdB-Forderungen

Potsdam, 29. Oktober 2019 - Die politische Arbeit des BdB zahlt sich aus: Die neue brandenburgische Regierung will die Finanzierung der "unverzichtbaren Arbeit der Betreuungsvereine" stärken und für eine "auskömmliche dynamisierte Vergütung der Berufsbetreuenden" sorgen. So steht es im Koalitionsvertrag, den SPD, CDU und GRÜNE in der vergangenen Woche vorgestellt haben. Der BdB hattte im Vorfeld der Landtagswahl im September den Parteien seine Forderungen in Form von Wahlprüfsteinen vorgelegt.

Die Regierungskoalition bekennt sich in ihrem Vertrag zur gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und zur konsequenten Umsetzung der UN-Behindertenkonvention. Um dies zu erreichen, soll die Qualität der rechtlichen Betreuung ausgebaut werden.

zurück zum Seitenanfang

BdB Wahlprüfsteine zur Landtagswahl - So antworten die Parteien

30. August 2019 - Wir haben die Parteien in Form von Wahlprüfsteinen zu unseren Forderungen befragt. Die Antworten der Parteien, soweit Sie uns zugesandt wurden, stellen wir hier ein.

zurück zum Seitenanfang

Fortbildung und Mitgliederversammlung 13.03.19

Fortbildung „Betreuung zwischen Anspruch und Begrenzung“
und
Mitgliederversammlung


Termin: Mittwoch, den 13.03.2019, 10:00 – 16:00 Uhr
Ort: Sportcenter Neuruppin, Trenckmannstraße 14, 16816 Neuruppin


Liebe Mitglieder,
die BdB-Landesgruppe möchte Sie herzlich zur Mitgliederversammlung sowie zu einer Fortbildung einladen.


Veranstaltungsablauf:
10:00 – 13:00 Uhr Fortbildung
13:00 – 14:00 Uhr Mittagspause
14:00 – 16:00 Uhr Mitgliederversammlung
16:00 Uhr Ende der Veranstaltung


Information zur Fortbildung
Thema: Betreuung zwischen Anspruch und Begrenzung
Referent: Fred Rehberg, Dipl-Soz.-Päd. (FH), seit 1999 selbstständiger Berufsbetreuer in Berlin (Schwerpunkt: Sucht, Psychiatrie, Geriatrie)

In der Praxis werden Betreuer/innen häufig gefragt, was sie alles tun müssen und was sie tun dürfen. Dabei werden Erwartungen und Anforderungen erkennbar, die die Betreuung nicht erfüllen kann oder darf. Wie kann es gelingen, diese Grenzen zu kommunizieren, ohne dabei die Zusammenarbeit im Verbund zu hemmen?
Die Kosten für die Fortbildung betragen:
€ 30,00 für BdB-Mitglieder
€ 35,00 für Nichtmitglieder
In den Kosten sind Snacks und Getränke enthalten.


Tagesordnung für die Mitgliederversammlung
TOP 1: Begrüßung und Formalie
- Wahl des Protokollführers/der Protokollführerin
- Vorstellung Gäste: Christian Kästner, Vorstand BdB, Hamburg
TOP 2: Aktuelles im Berufsverband des BdB
- Ausführungen und Auswertung der letzten Jahresmitgliederversammlung
sowie Hinweise zum Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und
Vormündervergütung in Anlehnung des Referentenentwurfs des BMJV vom
18.01.2019;
Christian Kästner, Vorstand BdB, Hamburg
TOP 3: Landesbericht 2018 der Landesgruppe (Vorstand)
- Bericht der Landessprecherin
- Bericht der Finanzverantwortlichen
TOP 4: Kongress der LG Hessen – „Rechtliche Bereuung“ 28./29.03.2019 in Frankfurt/Main Unter dem Motto "Rechtliche Betreuung - Auf dem Weg zu neuer Qualität und Anerkennung" bietet das Programm interessante Vorträge von 25 Referenten sowie zahlreiche Diskussionsforen.
Die zweitägige Veranstaltung in Frankfurt am Main beleuchtet aktuelle Themen aus der gesetzlichen Betreuung wie Fallbeispiele, wissenschaftliche Studien, Schutz- und Freiheitsrechte, Bundesteilhabegesetz und Menschenrechte. Sie erfahren Neuigkeiten aus Wissenschaft und Praxis, Anregungen für den Berufsalltag und können sich mit Experten und Kollegen aus der rechtlichen Betreuung austauschen.
TOP 5: Verschiedenes
- Anregungen und Vorschläge der BdB-Mitglieder zur Gestaltung der
Jahresplanung
- Jahrestagung des BdB 2019 in Potsdam im Kongresshotel am Templiner See
vom 02.bis 04.05.2019 unter dem Motto „Streiten für unsere Ideen und gute Bezahlung damit die Reform nicht zum Reförmchen wird!“

Veranstaltungshinweise
Bitte senden Sie das beiliegende Formular für die Anmeldung zur Fortbildung bis zum 27.02 2019 vorzugweise per Fax (oder E-Mail) an die Geschäftsstelle in Hamburg. Da nur
eine begrenzte Zahl an Plätzen verfügbar ist, empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung.
Anmeldebestätigungen werden nach Ablauf der Anmeldefrist per E-Mail versandt.
Für die Teilnahme an der Mitgliederversammlung ist eine vorherige Anmeldung nicht zwingend erforderlich, aus organisatorischen Gründen sind wir aber auch hier für eine
Anmeldung dankbar (siehe Anmeldeformular).
Geben Sie diese Einladung gern an interessierte Berufskollegen weiter.


Wir freuen uns auf Ihr/euer Kommen.
Mit kollegialen Grüßen
Landesgruppenvorstand Brandenburg

zurück zum Seitenanfang